UMD 913

Headline

UMD 913 – Messtechnik für den Schalttafeleinbau

Made in Switzerland  

UMD 913 Energiequalitätsmesssysteme mit integriertem Störschreiber
zur professionellen Netzanalyse

Fließtext

Das UMD 913 ist ein leistungsstarkes, multifunktionales, hochpräzises Messinstrument für den Schalttafeleinbau. Es misst 4-phasig Strom und Spannung im 4-Quadrantenbetrieb, in Klasse 0,05 und damit die Arbeit in Klasse 0,2s.

Ganz gleich welche Vorgänge in Energiesystemen ablaufen, die Netzanalysatoren UMD 913 registrieren auch kleinste Störungen oder Veränderungen. Alle Parameter der elektrischen Energieversorgung werden lückenlos und präzise aufgezeichnet. Detaillierte Qualitätsauswertungen machen selbst kleinste Abweichungen sichtbar und liefern Hinweise auf die Verursacher der Störungen. Die exakte Zeitsynchronisation der Messsysteme mittels GPS oder NTP ermöglicht das Zusammenführen von Messdaten für eine flächendeckende Überwachung des gesamten Versorgungsnetzes. Für die Analyse und Dokumentation der Netzqualität nach selbstdefinierten oder internationalen Standards wie z.B. EN 50160, EN 61000-2-2, EN 61000-2-4 oder EN 61000-2-12 erfasst das UMD 913 permanent alle Netzparameter in Klasse A nach EN 61000-4-30. Hohe Speicherkapazitäten und effektive Kompressionsmethoden erlauben Langzeitaufzeichnungen von bis zu mehreren Jahren.

Neben der kontinuierlichen Aufzeichnung aller für die Netzqualität relevanten Größen erlaubt das integrierte Störschreibermodul die ereignisgetriggerte Erfassung transienter Vorgänge mit Abtastraten bis zu 28,8 kHz. Es kommt einzeln oder flächendeckend im Verbund an den Schlüsselpunkten aller Spannungsebenen zum Einsatz. Die Messwertüberwachung erfolgt umfassend, lückenlos und vollautomatisch.

Betriebssicher auch unter extremen Bedingungen

Betriebssicher auch unter
extremen Bedingungen

Alle analogen und binären Ein- und Ausgänge sowie alle Schnittstellen sind galvanisch getrennt und garantieren höchste Sicherheit in Bezug auf Arbeits- und Personenschutz. Ein Garant für einen störungsfreien Betrieb, auch unter extremen Bedingungen, ist die hervorragende Immunität gegen elektromagnetische Störungen.

Kommunikation

Kommunikation

Kommunikationsschnittstellen
Zur Integration in Kommunikationsnetzwerke stellt das Messsystem UMD 913 folgende Schnittstellen zur Verfügung:

  • Ethernet
  • USB
  • RS485
  • Integrierter Webserver

Datenspeicher

Datenspeicher

Messdaten können schnell und bequem auf einen PC übertragen werden. Der Flash-Datenspeicher garantiert absolut sichere Aufzeichnungen. Auch bei Versorgungsunterbrechungen gehen keine Messdaten verloren.

Zeitsynchronisation

Zeitsynchronisation

Voraussetzung für eine flächendeckende Energiequalitäts- und Fehleranalyse ist eine präzise Zeitsynchronisation. Nur wenn Messgrößen aus verschiedenen Systemen absolut zeitgleich aufgezeichnet werden, können diese korrekt miteinander verglichen und analysiert werden. UMD 913 deckt alle gängigen Methoden der Zeitsynchronisation ab.

Headline: Energiezähler

Energiezähler

Mit dem integrierten Energiezähler Genauigkeitsklasse 0.2S kann der Energieverbrauch von Anlagen
überwacht und anhandvon Trendanalysen über große Zeiträume optimiert werden.
Eskönnen Wirk-, Blind- und Scheinenergie aufgezeichnet und genauestens analysiert werden.

Energiequalitätsaufzeichnung

Energiequalitätsaufzeichnung

Die kontinuierliche Aufzeichnung aller Netzparameter erlaubt umfassende Energiequalitätsanalysen nach DIN EN 50160 oder individuell definierbaren Qualitätskriterien. Die Erfassung und Berechnung von Kenngrößen erfolgt gemäß IEC 61000-4-30 Klasse A, IEC 61000-4-7 und IEC 61000-4-15. Durch eine automatische Auswertung und Erstellung von Qualitätsberichten als PDF-Datei sind Qualitätsnachweise jederzeit auch ohne spezielle Kenntnisse leicht zu erbringen.

Kontinuierliche Datenaufzeichnung

Kontinuierliche Datenaufzeichnung

Die Datenlogger-Funktion zeichnet Messdaten lückenlos auf. Die aufgezeichneten Daten können an einen Zentralrechner übermittelt werden, ohne die Messung zu unterbrechen. Somit sind lückenlose Aufzeichnungen über viele Jahre möglich. Die Messintervalle sind hierbei individuell einstellbar. Je Messintervall werden der Mittelwert über die angegebene Zeit sowie der größte und kleinste Effektivwert mit exaktem Zeitstempel aufgezeichnet.

Ereignisaufzeichnung

Ereignisaufzeichnung

Die Ereignisaufzeichnung liefert Informationen über Zeitpunkt, Höhe und Dauer von Grenzwertverletzungen sowie eine Klassifizierung der Ereignisse z.B. nach EN 50160. Auf Wunsch können zudem die Ereignissignaturen mit einer zeitlichen Auflösung von einer halben Periodendauer aufgezeichnet werden. Alle analogen und binären Signale werden bei Grenzwertverletzungen aufgezeichnet. Die Aufzeichnung umfasst separat einstellbare Zeitfenster für Vor-, Fehler- und Nachgeschichte. Dabei kann die Fehleraufzeichnungsdauer fest eingestellt oder durch die tatsächliche Ereignisdauer gesteuert werden.

Ereignisaufzeichnung

Aufzeichnung von digitalen Ereignissen und Zuständen

Über Binäreingänge werden im Wesentlichen Meldungen wie zum Beispiel von Schutzrelais, Schalterstellungen oder Maschinenzuständen eingelesen, die für die Analyse von Störaufzeichnungen eine entscheidende Bedeutung haben. Zudem können über die Binäreingänge Störschriebe ausgelöst werden, um im Schaltmoment eine hochaufgelöste Aufzeichnung des Netzzustandes zu erhalten.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Nutzen Sie das Formular anbei und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

Headline: Auswertung

Auswertung

Netzqualitätsanalyse mittels Auswertesoftware ENVIS
Netz- und Energiequalitätsanalysen können auch automatisch nach Norm (z.B. EN 50160) durchgeführt werden, wofür dem Benutzer zahlreiche Analysewerkzeuge zur Verfügung stehen.

Berichtswesen

Ereignisaufzeichnung mit Signaturdarstellung

  • Flicker-Analyse
  • Oberschwingungsanalyse
  • Analyse von Zwischenharmonischen
  • Ereignisklassifizierung und -bewertung
  • Graphische Anzeige der Extremwerte
  • Tabellarische Übersicht von Grenzwertverletzungen
  • Benutzerdefinierte Grenzwert- und Analyseeinstellungen
  • Automatisches Erzeugen von Wochen-, Monats-, Quartalsund Jahresberichten
  • Berechnung und Signaldarstellung von Differenzstrommessungen
  • Komfortable Zoomfunktionen und variable Skalierung
  • Überlagerung verschiedener Signalverläufe

Datenauswertung

Auswertung von Störaufzeichnungen

Auch für die Beurteilung der aufgezeichneten Störschriebe enthält die Software eine umfangreiche Sammlung von leistungsfähigen Analysewerkzeugen:

  • Vektordarstellungen
  • Oberschwingungsanalyse
  • Beliebige Absolut- und Delta-Messcursor
  • Komfortable Zoomfunktionen und variable Skalierung
  • Gleichzeitige Darstellung, Überlagerung und Synchronisation mehrerer Störaufzeichnungen
  • Individuelle Berichterstellung über Zwischenablage
  • Automatische Berichterstellung

Support & Inbetriebnahme

Import / Export

Datenformate Import- und Exportfunktionen ermöglichen den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen über standardisierte PQDIF-, COMTRADE-, CSV- und XML (Nequal)-Dateiformate.

Einsatz

Einsatz

Das Gerät wird in Kraftwerksanlagen, Umspannwerken, Trafostationen und NSHV zur Überwachung aller elektrischer Größen eingesetzt.